Die wichtigsten SEO-Begriffe schnell erklärt 

Beitragsbild zu Die wichtigsten SEO-Begriffe schnell erklärt 

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiges Instrument im Online Marketing, um die Reichweite der eigenen Homepage im Netz zu steigern. Das Prinzip ist leicht: Anhand verschiedener Kriterien ranken Suchmaschinen wie Google Webseiten danach, wie gut sie zu der Suchintention eines Users passen. Gerade Experten nutzen in diesem Zusammenhang viele SEO-Fachbegriffe. Diese möchten wir Ihnen hier kurz erklären.

Onpage Optimierung
Die Onpage Optimierung meint die Summe aller Maßnahmen die auf der Webseite selbst stattfinden, um das Ranking dieser zu verbessern. Ein zentrales Instrument ist hierbei SEO-optimierter Content, sprich: Textinhalt. Sie sollten sich merken, dass die SEO-Arbeit einer Onpage Optimierung also stets auf ihrer Homepage stattfindet. Dem gegenüber steht die Offpage Optimierung. Dazu später mehr.

Ankertexte
Auch die sogenannten Ankertexte sind Teil der Onpage Optimierung. Damit sind jene Texte gemeint, die einen Link beschreiben – oder leider viel zu oft nicht beschreiben. Statt „Hier klicken“ als Ankertext zu nutzen, sollten Sie besser den Inhalt der verlinkten Seite beschreiben. Besuchen Sie doch beispielsweise mal unsere Infoseite zur Suchmaschinenoptimierung.

Duplicate Content / Doppelter Content
Als Duplicate Content (seltener auch Doppelter Content) bezeichnen SEO-Experten identische Textinhalte. Es gilt, Duplicate Content zu vermeiden und stets einmalige Textinhalte zu generieren. Der Grund: Suchmaschinen wie Google filtern Doppelten Content heraus oder ranken Seiten mit solchem Inhalt schlechter bis gar nicht. Hierbei ist sowohl interner Duplicate Content als auch externer Duplicate Content gemeint. Intern bezeichnet doppelte Inhalte auf Ihrer Homepage, extern identischen Content auf verschiedenen Homepages. Merke: Gutes SEO bedeutet auch einzigartige Inhalte zu erstellen.

Google Crawler

Der Google Crawler oder auch Google Bot ist eine Algorithmus-basierte Software, die Webseiten regelmäßig scannt, um das Ranking für die Suchanfragen der User festzulegen. War vorher noch ein Desktop-Crawler der Standard ist mittlerweile der mobile Crawler zum Standard geworden. Das heißt, dass der Google Bot die Webseite primär mobil scannt und erst sekundär die Desktop-Version der Webseite. Umso mehr Grund Ihre Webseite neben der Desktop-Version auf ein responsives mobiles Design zu optimieren.

Google (Core) Update
Wie gesagt, basiert das Ranking vom Google Crawler auf einem Algorithmus. Diesem spendiert Google regelmäßig Updates. Dies liegt unter anderem daran, dass sich das Nutzerverhalten ändert und etwa mobil gut optimierte Seiten besser ranken sollen. Es musss außerdem zwischen kleineren Google Updates und Google Core Updates unterschieden werden. Während im ersten Fall die Schwankungen im Ranking gering ausfallen dürften, benötigen größere Google Core Updates oftmals eine Neuausrichtung der SEO-Strategie, da sich das Ranking Ihrer Homepage stark verändern kann. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum Sie auf eine langfristige Zusammenarbeit mit SEO-Experten setzen sollten.

Backlinks bzw. Linkbuilding

Backlinks sind ein wichtiger Teil der Offpage Optimierung. Das meint, eine externe Seite verlinkt auf Ihre Homepage, um beispielweise darauf hinzuweisen, dass Ihr Unternehmen Experte für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung ist. Auch dies wirkt sich positiv auf das Suchmaschinenranking aus. Dies gilt vor allem, wenn die verlinkende Seite ein hohes Renommee besitzt, wie es etwa bei Hochschulen oder Instituten der Fall ist. Wer aktives Linkbuilding betreiben möchte, kann zusätzlich zu Online Marketing auch von PR-Maßnahmen profitieren. Der Grund: Hoch angesehene Presseportale berichten über Sie und werden auf Ihre Homepage verlinken.

SERPS
SERP steht für Search Engine Result Page, also jene Seite, die ein Suchender nach Absenden seiner Anfrage von Google und Co. ausgespielt bekommt. Hier gilt es, möglichst weit oben zu stehen, um die Chance zu haben, dass der Suchende die eigene Homepage besucht. Übrigens, innerhalb der SERPS können Sie auch mit guter Metadaten-Arbeit punkten, denn: Durch das Erstellen aussagekräftiger Meta Descriptions für Ihre Websites erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Suchende auf Ihren Link klickt. Kurzum: Meta Daten verbessern die Sichtbarkeit Ihrer Homepage.

Pläne, Ziele, Wünsche, Fragen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Haben Sie Interesse daran, das Beste aus Ihrer Internetpräsenz zu machen? Wir stehen Ihnen gerne für ein unverbindliches kostenfreies Beratungsgespräch zur Verfügung und erörtern mit Ihnen die Potentiale, Strategie und Aufgaben. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

    Rückrufvereinbarung
    Mehr aus unserem Blog

    Blogbeitraege Facebook B2b