Im vorletzten Blogbeitrag haben wir Ihnen eine kurze Übersicht zum Karrierenetzwerk LinkedIn geboten. Dieses Mal möchten wir etwas tiefer in die Materie einsteigen und Ihnen grundlegende LinkedIn Tipps an die Hand geben, mit denen Sie das Potenzial der Plattform für Ihr Unternehmen möglichst erfolgreich nutzen können.

1. LinkedIn Tipp: Erstellen Sie Inhalte!

Was für fast jeden Bereich im Internet gilt, gilt auch für LinkedIn: Content ist der richtige Weg, um Ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen. Deswegen lautet unser erster LinkedIn Tipp: Erstellen Sie vielfältige Inhalte. Dabei bietet Ihnen das Karrierenetzwerk ganz unterschiedliche Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise Statusmeldungen oder auch Unternehmens-, Produkt- oder Markennews veröffentlichen. Ebenfalls geeignet für Unternehmen sind die folgenden Content-Typen:

  • Blogbeiträge
  • Whitepaper
  • Studien
  • Checklisten
  • Publikationen von Medien
  • Interviews

Diese müssen nicht zwangsläufig von Ihnen erstellt worden sein. Studien beispielsweise bieten sich für einen Kommentar an. Stellen Sie eine Studie vor, ordnen Sie diese in Ihren Unternehmenskontext ein und verlinken Sie zu ihr. Ähnlich können Sie auch bei anderen Formaten vorgehen, solange Sie einen Kontext herstellen und Angaben zur Quelle machen.

2. LinkedIn Tipp: Achten Sie auf Relevanz!

Sie sind ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen? Dann bietet sich das Posten einer Studie zum Fernsehverhalten in Deutschland sicherlich weniger an als eine Erhebung, die sich mit Branchenthemen wie etwa neuen Absatzmärkten beschäftigt. Dieser Tipp dürfte Ihnen sicherlich intuitiv bewusst sein. Er hat aber mit Blick auf das Filterprinzip von LinkedIn noch einen wesentlich praktischeren Grund: Nur relevante Inhalte werden im Feed der User angezeigt. Zunächst unterteilt der Algorithmus Ihre Inhalte in „Spam“, „Geringe Qualität“ und „Freigegeben“. Nach dieser ersten Hürde ist die Interaktion mit Ihrem Beitrag entscheidend. Nur wenn diese ausreichend ist, bleibt der Post dauerhaft im Feed vorhanden. Deswegen sollten Sie genügend Planung und Energie in das Erstellen von Beiträgen investieren. Unser zweiter LinkedIn Tipp lautet also: Achten Sie auf Relevanz!

3. LinkedIn Tipp: Seien Sie in Gruppen aktiv!

Das Netzwerk beheimatet zahlreiche Gruppen zu den verschiedensten Fachthemen. In diesen sollte Ihr Unternehmen nicht nur angemeldet, sondern auch aktiv sein. Sprich: Kommentieren Sie Beiträge und veröffentlichen Sie eigene Inhalte. Dies wird automatisch dazu führen, dass Sie an Sichtbarkeit gewinnen. Das hat auch schon mit unserem nächsten Tipp zu tun.

4. LinkedIn Tipp: Werden Sie zum Experten!

Sie posten aktiv eigene Inhalte, die relevante Branchenthemen behandeln? Sie kommentieren andere Posts und diskutieren in Fachgruppen mit? Dann sind Sie bereits auf dem besten Weg, ein Experte zu werden. Experten genießen in unserer Kultur ein hohes Ansehen. Der Vorteil für Sie: Ihr Unternehmen wird an Sichtbarkeit und Reputation gewinnen, was sich positiv auf Ihre Geschäftsmodelle und die Mitarbeitergewinnung auswirken wird. Um diesen Effekt zu maximieren, sollten Sie bei Ihren Aktivitäten bestimmte Schwerpunkte setzen und diese forcieren. Anstatt sich also beispielsweise ganzheitlich einer Branche zu widmen, sollten Sie sich auf einzelne Trendthemen oder Aspekte konzentrieren, die für Ihr Unternehmen besonders wichtig sind.

5. LinkedIn Tipp: Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

Apropos Mitarbeiter: Im Idealfall ist nicht nur Ihr Unternehmen bei LinkedIn vertreten. Ihre Mitarbeiter können als Sichtbarkeitsmultiplikatoren agieren, wenn sie sich ebenfalls aktiv in Fachdiskussionen einbringen und Ihr Unternehmen dadurch angemessen repräsentieren. Gerade für Konzerne mit zahlreichen Mitarbeitern empfiehlt es sich in diesem Zusammenhang, sogenannte Social-Media-Guidelines zu verfassen. Diese ziehen eine Richtschnur, wie sich ein Mitarbeiter im Unternehmenskontext äußern soll. Beispielsweise könnten politische Statements oder andere heikle Äußerungen darin untersagt werden.
Sollten Sie Fragen zu unseren LinkdIn Tipps haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ebenso unterstützen wir Sie auch gerne bei der Erstellung von relevantem Content. Nehmen Sie dafür jederzeit Kontakt auf.