Man sagt, Ordnung sei das halbe Leben. Das gilt in Form von Struktur auch für Texte, denn hierarchische Überschriften verbessern den Lesefluss deutlich. Dieses Prinzip ist auch auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) anwendbar. Da die oberste Maxim von Google und Co. eine positive User Experience ist, bewerten Suchmaschinen Texte mit guter Struktur besser. Der Google Bot nutzt zur Bewertung die Überschriften-Tags Ihrer Seiten. Deswegen erfüllen Überschriften für SEO eine zentrale Funktion und können sich äußerst positiv auf das Ranking Ihrer Seiten auswirken.

Das müssen Sie zu Überschriften für SEO grundsätzlich wissen

Überschriften werden im Internet mit sogenannten Tags ausgewiesen. Dies ist nötig, damit der Browser erkennt, dass eine bestimmte Zeichenfolge eine andere Funktion als normaler Fließtext erfüllt. Das H1-Tag ist hierbei als Überschrift für SEO am wichtigsten und stellt gleichzeitig den Titel Ihrer Seite dar. Es sollte zwingend das Hauptkeyword Ihrer Landingpage beinhalten, wobei auch Nebenkeywords eine sinnvolle Ergänzung sein können. Wer mit Überschriften in Sachen SEO punkten will, sollte diese zudem hierarchisch anordnen. Das heißt, Sie setzen zunächst das H1-Tag und gliedern weniger wichtige Absätze in absteigender Reihenfolge mit H2, H3, H4, H5 und H6.

Welche Überschriften sind für SEO wichtig?

Es ist naheliegend, dass innerhalb einer hierarchischen Gliederung nicht alle Überschriften einen gleich hohen Stellenwert für Ihren SEO Erfolg haben. Insbesondere bei den Überschriften von der ersten bis zur dritten Ordnung sollten Sie sich Mühe mit der Formulierung und Auswahl der Keywords geben, da diese von Google besonders stark gewichtet werden. Aus stilistischen und visuellen Gründen kann es zudem vorteilhaft sein, mit Untertiteln zu arbeiten. Aus struktureller Sicht konterkariert dies jedoch Ihre saubere Überschriften-Hierarchie. Eine Lösung für dieses Dilemma stellt die Verwendung der p und span-Elemente im HTML-Quellcode dar. Beide weisen Text bestimmte Merkmale zu, ohne aus ihm eine Überschrift zu machen.

Überschriften für den Leser gestalten

Da Google Internetseiten anhand der User Experience rankt, sollten Ihre Überschriften trotz SEO optimierter Inhalte immer auch für den Leser verfasst sein. Das heißt: Im Idealfall sind sie sprachlich ansprechend formuliert, fassen die nachfolgenden Inhalte zusammen und beinhalten relevante Keywords. So können Überschriften, die diese Vorgaben erfüllen, beispielsweise nicht nur das Ranking Ihrer Seiten steigern, sondern laden User auch zu einer längeren Verweildauer auf Ihrer Seite ein.

Vermeiden Sie diese Fehler bei SEO Überschriften

Wie Sie sehen, können Überschriften ein mächtiges Werkzeug für SEO sein. Dennoch sollten Sie es mit dem Gebrauch dieses Tools nicht übertreiben. Die Verwendung von Überschriften in der Navigation oder im Footer kann sich beispielsweise sogar negativ auf Ihr Ranking auswirken. Setzen Sie an dieser Stelle besser auf einzigartigen Content und verwenden Sie dafür prägnante Schlagwörter. Sie haben Fragen zu suchmaschinenoptimierten Überschriften? Unsere Experten beantworten diese gerne! Nehmen Sie dafür gerne Kontakt auf.